Schmuck nach Wunsch

  • Notenperlen und Swarovski
    Notenpapier um 1900, Swarovski-Kristall und Seide für eine Sängerin

Nichts Passendes in meinem Shop gefunden? Da gibt es dreierlei Abhilfe:

  • Öfter stöbern - Ich befülle meine virtuellen Regale regelmäßig neu. Da ich nur Einzelstücke und Kleinstserien fertige, ist Abwechslung garantiert!
  • Kleine Individualisierungen - Ausgewählte Schmuckstücke im Shop können nach Bestellung angepasst werden. Sie tragen den Vermerk "individualisierbar" auf dem Foto. Manchmal sind Farbänderungen möglich, manchmal unterschiedliche Bänder oder Längen. Die Möglichkeiten stehen jeweils in der Produktbeschreibung, die Auswahl geschieht mit einer Notiz an mich, nachdem das Teil im Warenkorb liegt.
  • Maßgefertigte Künstlerunikate - diese Schmuckstücke gibt es garantiert nur einmal. Denn sie werden im Rahmen Ihres Budgets in meinem Stil nach Ihren Wünschen und passend zu Ihrer Persönlichkeit, vielleicht auch einem bestimmten Kleidungsstück, gefertigt! Wie das funktioniert, erfahren Sie hier. Lesen Sie sich vor einer Bestellung bitte den Text genau durch - das erspart eine Menge Fragen.

Echte Maßaufträge

Viele Kundinnen wünschen sich ein sehr persönliches Unikat, bei dem sich mein Stil und meine Kunst mit ihren Privatvorstellungen treffen. Eine Kundin schreibt z.B. Computerprogramme und hätte gerne Perlen mit dem eigenen Code, schlicht und auch im Businessumfeld tragbar (s. Fotos). Völlig opulent und farbig darf es dagegen für zwei Bühnenkünstlerinnen werden. Hier dominieren die Lieblingsfarben passend zum Bühnenkostüm. Bei einem Collier darf Swarovski-Kristall im Scheinwerferlicht neben Notenperlen funkeln - das andere wird ein längeres Stück mit Materialmix, passend dazu gibt es einen Fascinator fürs Haar. Für solche Wünsche mailt man mich einfach an (nur Schriftliches ist verbindlich, keine PNs in Social Media). Es gilt immer die AGB bei Dawanda - es ist zu beachten, dass ich bei Maßanfertigungen einen Vorschuss nehme und diese vom Umtausch ausgeschlossen sind.

Auch sollte man genug Zeit einrechnen - Papierschmuck braucht durchschnittlich eine Woche zum Trocknen - er wird je nach Papier nämlich 2-3 mal behandelt und ebenso oft lackiert. Natürlich gilt: Wer zuerst kommt, mahlt zuerst! Vor allem in Stoßzeiten wie der Vorweihnachtszeit kann es zu längeren Wartezeiten kommen, denn ich arbeite allein im Atelier! Darum frühzeitig anfragen.

Maßanfertigungen funktionieren so:

  1. Man mailt mir eine Beschreibung der eigenen Vorstellungen und welche Art von Schmuckstück man gern möchte: Halskette mit Maßen, Armband, Ohrringe etc. Sehr hilfreich zum Planen ist ein Maximalbudget, das man ausgeben möchte.
  2. Aufgrund der Angaben schreibe ich nun zurück, was machbar ist und was nicht. Stelle evtl. Rückfragen oder diskutiere einzelne Teile mit der Kundin. Hier geht es sowohl um die Machbarkeit in Sachen Technik als auch in Sachen Budget.
  3. Kommen wir miteinander überein, kalkuliere ich einen verbindlichen Kostenvoranschlag mit genauer Beschreibung und Angabe des Vorschusses. Die Kundin kann jetzt entweder völlig aussteigen oder sie muss diesen offiziell annehmen. Ich schätze auch ungefähr die Zeit bis zur Fertigstellung. Dazu gibt es eine Zeichnung, wie ich mir das Schmuckstück vorstelle. Solche Entwürfe fertige ich nicht unendlich, es können nur einmal Änderungswünsche angegeben werden. Und ich gebe zu bedenken: Es entsteht immer ein Schmuckstück mit meinem eigenen Stil, denn dafür steht das Atelier Tetebrec!
  4. Mit der Abnahme des Kostenvoranschlags teilt mir die Kundin außerdem mit, ob sie das Geld überweisen möchte oder per Paypal bezahlen (letzteres beschleunigt den Vorgang, eine Überweisung ins Ausland dauert je nach Herkunft etwa 3-4 Werktage oder länger).
  5. Sind Kostenvoranschlag und Entwurf abgenommen, ist der Vorschuss fällig. Die Kundin erhält meine Kontendaten oder eine Rechnung über Paypal mit Bezahllink per Mail. Sobald der Vorschuss bei mir verbucht ist, fange ich mit der Arbeit an.
  6. Ich bleibe selbstverständlich mit der Kundin in Kontakt, falls sich etwas Unvorhergesehenes ergeben sollte. Kurz vor Fertigstellung schicke ich eine Rechnung per pdf für die Restsumme. Erst wenn diese gutgeschrieben ist, sende ich das Schmuckstück ab, die Originalrechnung liegt dann dem Päckchen bei.
  7. Und wie bei Dawanda bin ich natürlich neugierig, wie der Schmuck gefallen hat, freue mich also über eine Rückmeldung. Vielleicht darf ich das Feedback ja sogar auf meiner Website veröffentlichen?

Übrigens fertige ich auch Schmuck für Männer.

AGB - Widerrufsbelehrung - Bezahlung & Versand - FAQ - Kundenservice - Impressum Firma

 

Noch ein Hinweis zur Machbarkeit:

Es gibt Grenzen der Machbarkeit für mich. Sollten diese jemandem zu eng sein, findet man sicher Alternativen anderswo.

Es gibt rein technische Grenzen.

Jedes Papier reagiert anders, jedes hat aufgrund seiner Zusammensetzung und Lackierungen ein völlig anderes chemisches Verhalten. Auch die Dicke und Biegsamkeit eines Papiers entscheidet über machbare Formen. Lacke, Druckfarben oder Tinten könnten unschön verschmieren oder sich schlimmstenfalls auflösen.

Hier müssen die Kundinnen mir und meinen monatelangen Recherchen und Experimenten einfach vertrauen. Wenn ich sage, etwas funktioniert so nicht, dann ist das leider einfach so, auch wenn ein anderes Schmuckstück im Shop vielleicht als so ähnlich empfunden werden mag. So lässt sich z.B. Hochglanz- oder Fotopapier nicht zufriedenstellend verarbeiten. Ich lasse meine Kundinnen natürlich nicht im Regen stehen, sondern nenne gerne Alternativen. Nur manchmal gibt es schlicht keine!

Begrenzt sind auch meine Möglichkeiten, wenn es um echtes Juweliershandwerk geht. Deshalb biete ich keinen echten Goldschmuck an, sondern arbeite mit Fertigteilchen. Meinen Schmuck gibt es in der einfachen Version je nach Farben entweder mit einer kupferfarbenen Zamac-Legierung bei den Metallteilen oder mit versilbertem Zamac, absolut nickel- und schadstofffrei. Metallteile können mit entsprechendem Aufpreis durch Sterlingsilber ersetzt werden. Auch vergoldete Teile sind möglich. Mehr zur Auswahl meines Materials hier in meiner FAQ und zur Pflege des Schmucks hier.

Es gibt stilistische Grenzen

Mein Atelier Tetebrec steht als Marke für einen bestimmten Stil, für liebevolle Handarbeit und hochwertige Qualität aus Künstlerinnenhand. Ich werde allein schon wegen des Urheberrechts nicht den Stil von anderen kopieren: Wer sich von mir eine Kette wünscht, die aussieht wie der Entwurf von XY, der bestelle bitte direkt bei XY. Ich werde auch nicht komplett von meinem Stil und meinen eigenen Ansprüchen abrücken, falls mir jemand akribisch sagen möchte, welche Perle ich wie auffädeln soll. Solche Arbeiten kann man preiswerter selbst machen oder Billighandwerker fragen.

Es gibt ethische Grenzen

Nachhaltigkeit gehört zu meiner Firmenphilosophie, soweit das kontrollierbar und machbar ist. Ich kaufe bewusst nicht bei dubiosen Billigsthändlern ein und drehe Kundinnen Pauch keine Papierperlen aus Nigeria oder China als meine eigenen an. Wenn ich z.B. Beinperlen auffädle, so stammen die Rohstoffe, die in kleineren Manufakturen bearbeitet werden, aus Abfall, also Recycling. Bestimmte Produkte verwende ich grundsätzlich nicht: Seien sie von zweifelhaftem Ursprung oder womöglich gifthaltig oder schlicht verboten.

Es gibt leider manchmal tatsächlich Anfragen z.B. nach echt antiken Perlen oder Mammutelfenbein - so etwas lehne ich allein schon deshalb ab, weil es meines Wissens keine garantiert "sauberen" Quellen dafür gibt. Es sind nicht nur viele Fälschungen auf dem Markt, der verbotene Schmuggel blüht und sehr oft würde man mit dem Einkauf kriminelle Gruppen finanzieren. Selbstverständlich unterstütze ich so etwas nicht! Ich kann aber versichern: Die Auswahl an einwandfreiem Material bei meinen seriösen Zulieferern ist immens - ich finde immer Faszinierendes!