Material Papier, Textiles, Holz

Sachensuchen für Art Journals

Material Papier, Textiles, Holz

Sachensuchen

Art Journals machen bereits Spaß, bevor man überhaupt mit dem Basteln anfängt! Zuerst werden wir nämlich zu Jäger:innen und Sammler:innen: Wir jagen nach einfachem Grundwissen über Komposition und Farben. Und wir sammeln "Zeug". Unser Art-Journal-Atelier ist ein Zwischending zwischen der Piratenkiste unserer Kinderbücher - und Pippi Langstrumpfs Schränken. Die sagte nämlich:

"Die ganze Welt ist voll von Sachen, und es ist wirklich nötig, dass jemand sie findet. Und das gerade, das tun die Sachensucher."

In diesem Webinar lernen wir, welches Grundzubehör ausreicht, um ein schönes, persönliches Art Journal zu gestalten. Der Fokus liegt auf preiswerten Materialien, Recycling und Minimalismus. Der Luxus liegt im Sachensuchen: Das kann alles sein, das einigermaßen platt und haltbar ist!

In meiner Wühlbox finden sich Papierreste, Folien von Verpackungen, gebrauchte (leere) Teebeutel oder Fadenreste, kleine Ästchen und flache Steine, Perlchen, die zu keinem Schmuckstück passen wollten, Stoff- und Tapetenreste. Selbst Obstnetze oder Pizzakartons sind verwertbar! Und wenn mir die Farben ausgehen, drucke ich mit Rost oder bringe Erde als Farbe aufs Papier.

Naturfunde Holz und Rinden

Materialien für Art Journals

Was brauche ich, um loszulegen? Grundzubehör für Art Journals muss nicht teuer sein, Materialien können recycelt werden.

In diesem Webinar erfahren wir:
  • was sich verarbeiten lässt und wie,
  • welches Grundzubehör und Werkzeug benötigt wird,
  • welche Techniken damit möglich sind.

Der Fokus liegt auf preiswerten Materialien, Recycling und Minimalismus. Der Luxus liegt im Sachensuchen: Das kann alles sein, was einigermaßen platt und haltbar ist! Damit unser Art Journal mehr aufnehmen kann als ein gebundenes Buch, arbeiten wir mit stärkeren Einzelblättern und Ringbindung.

  • Termin / Anmeldung: xxxxx
  • Dauer: Minikurs, 40 min.
  • Tarif: kostenlos / Spende
Zubehör:

Wir fangen einfach an: Mit 5 Blatt Papier (160 g/m²), ein paar Drahtringen ... und Sachen.

Teilnehmer:innen bekommen eine Liste der verwendeten Materialien.

Starterpacks und Wundertüten gibt es HIER!